Erfahrungen & Bewertungen zu Tierklinik Neustädter Bucht Innere Medizin - Tierklinik Neustädter Bucht

Innere Medizin

Erkennen, wo die Erkrankung ist

Die Innere Medizin ist eine sehr umfang- und facettenreiche Disziplin in der Tiermedizin. Sie befasst sich mit Vorbeugung, Erkennung und Behandlung von Erkrankungen aller Organsysteme des Körpers. Krankheiten, deren Ursache man oft nicht auf den ersten Blick erkennt, gehören dazu. Dank unserer modernen Ausstattung stehen uns zur Diagnostik zahlreiche Möglichkeiten offen. Dabei steht an erster Stelle immer das Wohl unseres Patienten. Deshalb untersuchen wie Ihr Tier gezielt. Sie helfen uns dabei herauszufinden, was Ihrem Liebling fehlt, wenn Sie uns sein Verhalten, seine Gewohnheiten und Symptome genau schildern.

Husten, Niesen, Heiserkeit, Durchfall und Erbrechen sind wohl die häufigsten Symptome, mit denen wir es in der Inneren Medizin zu tun haben. Die Innere Medizin beinhaltet jedoch deutlich mehr Erkrankungen, unter anderem auch Stoffwechsel- und Hormonerkrankungen (z.B. Schilddrüsenüber- oder unterfunktion, Diabetes mellitus), Erkrankungen des Harnapparats wie (z.B. Blasenentzündungen), Störungen der Funktionen der inneren Organe wie zum Beispiel Herz, Leber, Lunge, Autoimmunerkrankungen (z.B. Beispiel  IBD - inflammatory bowl disease (chronisch entzündliche Darmerkrankung)), Infektionskrankheiten und Bluterkrankungen und vieles mehr.

Das Herzstück der Inneren Medizin ist die Blutuntersuchung.

Sie wird genutzt, um z.B. die Menge der Entzündungszellen sowie den Zellgehalt im Blut zu bestimmen. Außerdem kann eine Blutanalyse uns wichtige Hinweise auf die Funktionsfähigkeit der inneren Organe liefern. So können wir - vor allem bei unspezifischen Symptomen - wichtige Differentialdiagnosen (andere mögliche Erkrankungen) ausgrenzen oder ausschließen.

Image

Ein weiterer Schritt ist die bildgebende Diagnostik:

Für eine erste, wichtige Übersicht haben wir dank unseres digitalen Röntgengeräts innerhalb von Minuten ein scharfes Bild von Knochen, aber auch inneren Organen Ihres Tieres. Im nächsten Schritt können wir im Röntgen verdächtige Strukturen genauer anschauen. Zur detaillierten Untersuchung der Organe steht uns ein hochmodernes Ultraschallgerät zur Verfügung. Beide Untersuchungen sind in der Regel im Wachzustand möglich und nicht schmerzhaft.
Noch mehr Details liefert uns unser CT (Computertomograph), wenn wir zum Beispiel das genaue Ausmaß oder den Fortschritt einer Erkrankung beurteilen oder spezielle Körperregionen sehr gezielt und detailliert anschauen müssen. Damit wir exakte, hochauflösende Bilder sehen, muss der Patient bei dieser Untersuchung stillliegen. Eine Narkose ist also nötig.
 

Tierklinik Neustädter Bucht GmbH & Co KG
Wagrienring 27 - 31
23730 Sierksdorf
Tierklinik-Neustadt@vets4care.de